Gästeberichte

(Fotoserie hier)

(Arbeitsgruppe eines Warenhaus-Konzerns) Natuerlich geben wir Ihnen gerne eine Rueckmeldung! Es hat allen sehr sehr gut gefallen - sowohl was das Ambiente als auch das "sich versorgt fuehlen" anbelangt. Besser kann die Basis fuer einen Teamprozess nicht sein.


(3 tägiger Betriebsausflug einer IT-Firma): Für mich war die Kombination WG-Hotel und UpH das Entscheidende. Meine Erwartungen an ein zwangloses Miteinander wurden erfüllt, die Einrichtung war hell und freundlich und auf Kommunikation ausgerichtet. - Man steht ja immer in der Küche. Die 2 Stockwerke haben wir so genutzt, daß die Zimmeraufteilung so gewählt wurde wie auch erfahrungsgemäß gefeiert wird. Das heisst, die die länger aufbleiben, schlafen auch nahe der Küche. Die, die Ruhe brauchen, schlafen oben.

Wir hatten ja fast alle einen Laptop mit und haben das WLan genutzt, trotzdem wäre eine "Internet-Sichtstation" innerhalb des WG-Hotels noch eine gute Erweiterung. Im Vorfeld könntet Ihr noch deutlicher kommunizieren, daß die Gäste nachts nicht im UpH eingeschlossen sind. Das war lange Zeit eine Unsicherheit für uns. Der eigene Eingang sollte hervorgehoben werden.

Es hat gut funktioniert, daß meine Mitarbeiter sich einfach in das Gewühl gestürzt haben und nach der Führung das UpH haben auf sich wirken lassen. Aber ohne Führung wäre das nichts geworden. Ich weiss nicht, wie ihr das seht, aber für mich gehören UpH und WG-Hotel zusammen. Im WG-Hotel zu wohnen ohne vom UpH profitieren zu wollen, geht das denn ?

Absichtlich habe ich profitieren geschrieben, denn wir sind ja in unserem Berufsfeld Fachidioten. Wenigstens sind wir welche, die viel Kundenkontakt haben und in der ganzen Welt rumkommen. Für uns war es ein Blick über den Tellerrand, den glaube ich alle genossen haben. Durch unser großes Umfeld haben wir auch keine Anlaufschwierigkeiten gehabt uns auf das UpH einzulassen.

Während des gesamten Aufenthaltes gab es immer die Situation, daß Einzelne oder Gruppen durchs UpH streiften und Andere sich im WG-Hotel zusammengesetzt haben. Das Kochen hat prima geklappt, wir haben einemal Pizza selbst belegt und eine etwas aufwendigere Gemüse-Suppe gekocht. [...] Es gab keinen Streit ums Ein- oder Ausräumen der Spülmaschine, um den Kochdienst oder um das Abräumen des Tisches, Frühstück-Richten oder Kühlschrank auffüllen. Jeder hat versucht etwas beizutragen. Es war sogar so, daß Einzelne sich einmal der Gruppe von einer ganz anderen Seite zeigen konnten. Ein Junggeselle hat die Gemüsesuppe gekocht und seine Helfer dazu angeleitet. Das war für uns ein ganz neues Bild von ihm.

Vielleicht sind unsere Erfahrungen nicht allgemeingültig, da wir auch sonst einen lockeren Umgang miteinander pflegen. Da war der Schritt zum WG-Hotel nicht so groß. Letztes Jahr waren wir z.B. in einer Jugendherberge, einer alten Burg auf der schwäbischen Alb. Dort war ein ähnliches Zusammenleben, jedoch gab es einen Speisesaal und feste Essenszeiten. Im WG-Hotel war die Einrichtung natürlich viel besser, die Sanitärs, Duschen und die Sauna war beeindruckend gut gelöst. Die vollständig eingerichtete Küche und die Möglichkeit im Restaurant fehlende Lebensmittel nachzuholen hat uns ein völlig stressfreies Wochenende beschert.

(Trainertreffen) ...vielen Dank für den phantastischen Rahmen, den Sie uns für unser Trainertreffen gestaltet haben. Das Wochenende bei Ihnen im WG-Hotel hat uns unglaublich gut gefallen. Wir waren vollkommen begeistert von Ihrem Konzept, den vielen sehr netten und hilfsbereiten Menschen, der Organisation, dem hervorragenden Essen und den vielen Dingen, die es zu entdecken gab. Wir würden im kommenden Jahr gerne wieder zu Ihnen kommen.


(Hochzeitsfeier): Tolles Ambiente gepaart mit allem Komfort und der durch die gemeinsame Küche entstehenden Geselligkeit bieten eine preisgünstige Alternative zu herkömmlichen Hotels. Bei der Anmietung einer Räumlichkeit im Unperfekthaus ist die Nähe des WG Hotels ein unschlagbares Plus. Wir danken nochmals für den perfekten Service und geben ein Lob aller untergebrachten Personen weiter. Danke für die schöne Hochzeitsfeier, wir werden Euch auf jeden Fall weiterempfehlen!!!!


(Betriebsausflug): Aus meiner Sicht war der Aufenthalt in der WG genau das richtige für uns. Der große Vorteil ist eben dieses WG Konzept. Alle sind beieinander aber können sich jeder Zeit zurückziehen oder sich wieder an der Gemeinschaft beteiligen. Was mir auch gefallen hat war eure schnelle Reaktion auf unsere kleinen Wehwehchen. Das war wirklich immer sehr zügig und damit perfekt. Kurzum, ich könnte mir vorstellen das zu wiederholen.

Etwas ähnliches wie das Unperfekthaus hatte ich bis dato noch nicht kennengelernt und deshalb war ich total begeistert. Die Wohnung ist sehr geschmackvoll eingerichtet, alles ist hell und freundlich. Besonders die einzelnen Bäder haben es mir angetan, eine super Idee mit den Schiebetüren. Dass der Kühlschrank immer gefüllt, auf die einzelnen Wünsche eingegangen wird, ist selbstverständlich klasse. Es hat uns großen Spaß gemacht, zusammen zu kochen und essen, wir hatten in dieser schönen Atmosphäre viele gute und lange Gespräche, die in einer anderen Umgebung vielleicht gar nicht möglich gewesen wären. Alle Kollegen sprechen noch heute gerne über das Unperfekthaus mit seinen vielen Events, Künstlern und der tollen Wohnung

WG-Hotel im Unperfekthaus, Inh. Reinhard Wiesemann, Friedrich-Ebert-Str. 18, 45127 Essen-City
Reservierungen:
Telefon 0201 84735-0
, Mail: info@unperfekthaus.de, UStID: DE 180305557 StNr: 111/5324/0471


Datenschutzerklärung  
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Dienste bereitzustellen. Mit der Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.    weitere Infos